Neuigkeiten

Ein gutes Signal: SPD Cottbus fordert öffentliche Debatte um Heizkraftwerk-Pläne

Veröffentlicht

Es ist ein gutes Signal aus dem Herzen der Energieregion Lausitz diese Debatte nun öffentlich zu machen. Transparente Entscheidungen erhöhen die Akzeptanz in der Bevölkerung. Es passt auch einfach nicht zusammen, dass sich der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch in der Stadt, der Region, dem Land und in Berlin als Kämpfer für die Braunkohle gibt, aber im krassen Gegensatz dazu mit der Entscheidung für die 75 Millionen-Investition und einem „weg von der Kohle, hin zu Gas“ diese Stimme der Region gleichzeitig schwächt. Danke SPD Cottbus!

Teilen!