Neuigkeiten

Bergleute zu Gast im Lausitzer Revier

Am Dienstag besuchte eine Gruppe von Bergleuten aus Ibbenbüren meinen Wahlkreis, um sich über das Lausitzer Revier zu informieren, mein Spremberger Bürgerbüro hatte dazu eine Tour durchs Lausitzer Revier zusammengestellt. Besichtigung des Tagebaus Welzow-Süd in Zusammenarbeit mit Excursio, Führung durch das Kraftwerk Schwarze Pumpe und auch die Umsiedlung von Bergbaubetroffenen am Beispiel von Alt-und Neu Haidemühl standen auf dem Programm.
Die Bergleute aus Ibbenbüren, die aus dem Steinkohlebergbau kommenund bis zu 1500m tief Untertage gearbeitet haben zeigten sich tief beeindruckt von den Dimensionen der Tagebaue und der Energieerzeugung in Schwarze Pumpe.

Da der Steinkohlebergbau in ihrem Revier Ende 2018 eingestellt wird kennen sie die Probleme des Strukturwandels und zeigten großes Verständnis für die Situation in der Lausitz.
Beim Abendessen in Raddusch haben wir einen tiefgründigen Gedankenaustausch führen können.
„Das war nicht das erste Mal und letzte Mal, dass wir in der Lausitz waren. Schon 1992 waren wir hier und haben gemeinsam mit euch demonstriert. Wir kommen auch wieder, um euch zu unterstützen.“ sagte einer der Kollegen aus Ibbenbüren zum Abschied.

Teilen!