Neuigkeiten

Gute-Kita-Gesetz kommt zum 1.1.2019

Veröffentlicht

Heute im Bundestag beschlossen: Mit dem Gute-Kita-Gesetz verbessern wir die Qualität in den Kitas und entlasten Familien bei den Gebühren. Denn wir stehen dafür, dass Familien gut zurechtkommen und jedes Kind einen guten Start ins Leben hat. Alle Kinder müssen die gleichen Chancen auf eine gute Kinderbetreuung haben. Und alle Eltern müssen sich gute Kitas leisten können. Mit dem Gute-Kita-Gesetz investieren wir in mehr Qualität und weniger Gebühren. Deswegen investieren wir in den nächsten vier Jahren 5,5 Milliarden Euro in gute Kinderbetreuung. Für Eltern mit kleinem Einkommen schaffen wir die Gebühren ab: Wer etwa Kinderzuschlag oder Wohngeld erhält, muss nicht mehr für die Kita bezahlen. Damit es jedes Kind packt. Das ist Politik für ein #solidarischesLand Das bedeutet, Familien zu unterstützen und allen Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Daran arbeiten wir mit Investitionen in gute Kitas und Ganztagsbetreuung, mit der Erhöhung des Kindergeldes und weiteren finanziellen Verbesserungen für Familien. #GuteKitaGesetz

Gute Nachricht auch aus dem Bundesrat: Bereits wenige Stunden nach dem Bundestag stimmte auch der Bundesrat dem „Gute-Kita-Gesetz“ zu. Somit kann das Gesetz von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey zum 1. Januar 2019 in Kraft treten.

Teilen!