Neuigkeiten

Bundeseinrichtung in Cottbus wird eröffnet

Als im März bekannt wurde, dass das Bundesumweltministerium in Cottbus ein Kompetenzzentrum ansiedeln möchte, klang das noch nach Zukunftsmusik.

Jetzt wird die Bundeseinrichtung in der Lausitz aber greif- und sichtbar: Bereits nächste Woche nimmt das Bundesinstitut für Klimaschutz in Cottbus seine Arbeit auf. Anfangs mit fünf, später mit bis zu 20 Mitarbeitern.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze wird am Freitag, 8. November 2019, gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, und Holger Kelch, Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) in Cottbus eröffnen. 

Damit hat die Bundesregierung Wort gehalten und das Bundesumweltministerium geht mit gutem Beispiel voran. Und das ist auch gut so, denn nur mit kräftiger Hilfe aus dem Bund kann der Strukturwandel hier in der Lausitz gelingen.

Mehr zur Eröffnung des Kompetenzzentrums auf www.z-u-g.org (externer Link)

Teilen!