Es ist Zeit zum Handeln, im Interesse der Menschen in Sachsen und in Brandenburg.
Veröffentlicht Veröffentlicht in Uncategorised


Am Samstag morgen war der SPD Ortsverein Spremberg mit mir an der Spree entlang Richtung Sachsen unterwegs. Es ging um das Thema Verockerung. Mehr als 20 Jahre Versäumnisse in der Bekämpfung, als auch das Ländergerangel um

Zuständigkeit und Umsetzung von bewährten Maßnahmen, waren Gegenstand der Gespräche. Es ist Zeit zum Handeln, im Interesse der Menschen in Sachsen und in Brandenburg. Diese Aktion beweist wieder einmal: die SPD hebt nicht ab, sondern bleibt mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen!

 

Sommernacht und Tag der offenen Tür im Tagebau Jänschwalde
Veröffentlicht Veröffentlicht in Uncategorised

Am Freitag Abend, bei anbrechender Dunkelheit, fand ein kulturelles Highlight in der Lausitz statt. Ob Blasorchester, Bauchtanz, Raupen-/Baggershow, oder die Band „Drummercafé“, alle begeisterten die über den Erwartungen liegenden Zuschauer. Tolle Stimmung, tolle Zustimmung. Das macht Lust auf mehr! Dank an die Gemeinde Grießen sowie das Bergbau- und Energieunternehmen.

 

  (Copyright: R. Weisflog)

Spreeverockerung. Die SPD ist dicht am Thema und nicht „abgehoben“!
Veröffentlicht Veröffentlicht in Uncategorised

Am morgigen Samstag treffen sich die Mitglieder des SPD Ortsvereins Spremberg mit ihrem Bundestagskandidaten Ulrich Freese zu einer Radtour Richtung Sachsen an der Spree entlang, um sich ein Bild über die Verockerung der Spree und des Radwegenetzes zu machen.

 

Dazu der SPD Vorsitzende Spremberg, Dirk Süßmilch: „Gern haben wir die Anregung von Ulrich Freese aufgegriffen, per Rad an der Spree entlang, persönliche Eindrücke zu sammeln. Im Gegensatz zu BM K.-P. Schulze, der mit einer ferngesteuerten Drohne oder per Hubschrauber „abheben“ und die Spree begutachten möchte, bleiben wir mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen.“

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Radtour teilzunehmen. Treffpunkt ist morgen, um 10.00 vor dem Spremberger Rathaus.