IG-BCE-Vize Freese als SPD-Bundestagskandidat nominiert
Veröffentlicht Veröffentlicht in Neuigkeiten

Der Vize-Vorsitzende der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und seit mehr als 20 Jahren in Spremberg lebende Ulrich Freese, ist von den SPD-Unterbezirken Cottbus/Spree-Neiße als Bundestagskandidat nominiert worden. Für ihn votierten 78 Teilnehmer der Wahlkreisdelegiertenkonferenz. Seine Gegenkandidatin Maja Wallstein, stellvertretende Juso-Landeschefin, erhielt 14 Stimmen

Mit den Themenschwerpunkten „Gute Ausbildung“, „Gute Arbeit /Guter Lohn“ und „Gute Rente“, gelang es dem engagierten Gewerkschafter, die Delegierten zu überzeugen. „Erfolgreiche Industriestandortpolitik, auf der Grundlage verlässlicher, sozialer Rahmenbedingungen , ist die Basis für eine erfolgreiche Region Cottbus & Spree-Neiße“, so Freese. . Von 1994 – 2004 war Ulrich Freese für die Spremberger Region direkt gewählter Landtagsabgeordneter. Seit 2008 ist er Mitglied des Kreistags.