Neuigkeiten

Gelebtes Miteinander in der Bauhausschule

Der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Ulrich Freese nahm sich viel Zeit für die Fragen der Schülerinnen und Schüler

Versprechen gehalten: Heute habe ich mit Steaks und Würstchen die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen der Bauhausschule Cottbus besucht. Das Angebot zu diesem netten Grillnachmittag und einer ausführlichen Diskussionsrunde entstand vor einigen Wochen beim Besuch von Schülerinnen und Schülern bei mir im Deutschen Bundestag. Wie immer war in Berlin die Zeit für Fragen und Antworten zu kurz. Viele Fragen mussten unbeantwortet bleiben.

Ein sehr interessanter Rundgang durch das Schulgebäude der Bauhaus-Schule, organisiert von den Schülern selbt

Bei herrlichem Wetter wurde deshalb heute auf dem Schulhof gegrillt und gemeinsam über politischen Fragen diskutiert, die junge Menschen so an einen Bundestagsabgeordneten haben. Mir hat diese Fragerunde verdammt viel Spaß gemacht.
Auch war ich von den musikalischen Vorführungen aus dem Jubiläumsprogramm „20 Jahre Bauhausschule“ begeistert, die extra für mich heute noch einmal aufgeführt wurden.

Über die Arbeit der Schule und die vielfältigen spezifischen Bedürfnisse und Angebote konnte ich mich bei einem ausführlichen Rundgang durch das Schulgebäude überzeugen. Ich bedanke mich bei den engagierten Schülern für die tollen Eindrücke die sie mir vermittelt haben. Vielen Dank auch an Schulleiterin Frau Schulz und ihr klasse Team.

Der Nachmittag hat mir heute gezeigt: „DAS IST COTTBUS“. Das ist gelebtes Miteinander von jungen Menschen mit und ohne Handicap. Davon brauchen wir mehr!

Weitere Impressionen des interessanten Nachmittages:

Teilen!