Neuigkeiten

Heute vor 25 Jahren: Über 10.000 Kohlekumpel demonstrieren in Weißwasser

1. Februar 1994: IG BE Demonstration in Weißwasser (Foto: Erich Schutt)
1. Februar 1994: IG BE Demonstration in Weißwasser (Foto: Erich Schutt)

Die Lausitz hat immer gekämpft! Heute, wie vor 25 Jahren. Am 1. Februar 1994 demonstrierten mehr als 10.000 Beschäftigte der Lausitzer Tagebaue Nochten und Reichwalde und Beschäftigte des Kraftwerks Boxberg in Weißwasser. Gemeinsam mit der IG Bergbau und Energie (IG BE, heute IG BCE) forderten wir zwei neue Kraftwerksblöcke in der vom Strukturwandel geprägten Lausitz und deren wirtschaftliche Zukunft. Unterstützt wurden die Forderungen vom damaligen sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf. Biedenkopf setzte sich damals weiter gemeinsam mit der IG BE für einen Absatz von ostdeutschem Braunkohlestrom in den alten Bundesländern ein.

Heute kämpfen wir für eine längstmögliche Nutzung der Braunkohle als Brückentechnologie ins regenerative Zeitalter und für ein Strukturentwicklungskonzept, welches der Lausitz nach der Braunkohle auch industrielle Wertschöpfung mit gut bezahlten Arbeitsplätzen sichert. Auch nach dem Abschlussbericht der Strukturkommission des Bundes bleiben noch viele Fragen offen, das konkrete Enddatum 2038 halte ich nach wie vor für falsch. Da wird mir als Wirtschafts- und Energieausschuss-Mitglied des Bundestages der Bundeswirtschaftsmininister erklären müssen, wie er denn Versorgungssicherheit und Preisstabilität in Deutschland weiter gesichert wissen will. Andere müssen mir dagegen erklären, wie wir hier in der Region nach 30 Jahren Strukturwandel jetzt neue, dauerhafte, zukunftsorientierte und vor allem gut bezahlte Arbeitsplätze hier in der Region entstehen sollen. Es gibt also in diesem Jahr in der Politik noch viel zu beraten, ehe wir Ende 2019 eine Entscheidung darüber fällen können. Ich bin stolz auf alle engagierten Menschen – die damals wie heute – mit mir gemeinsam diesen Streit führen. Mein Fazit von damals gilt auch heute: Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

Auch die Tagesschau berichtete vor 25 Jahren (ab Minute 2:30):

Der damalige sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf erinnert sich auch in seinem Buch „Ringen um die innere Einheit: Aus meinem Tagebuch August 1992 – September 1994“ an die Demonstration:

Teilen!