Beachvolleyball
Beachvolleyball-Cup

Mit einer dringend benötigten Spende konnte ich heute den SV Döbern e.V bei seinem Beachvolleyball-Cup unterstützen. Das Geld wurde direkt „in den Sand gesetzt“ Pokale gab es auch.

„Laufen für mehr Demokratie“!

Heute morgen hieß es: „Laufen für mehr Demokratie“! Natürlich war ich nicht so gut trainiert wie der Profiturner Steve Woitalla. Aber wir hatten alle ein Ziel: mehr Toleranz auf allen Ebenen der Gesellschaft. Danke an die Organisatoren des Stadtsportbund Cottbus.

Gut einen solchen Freund zu haben!

In der Nachwendezeit haben wir gemeinsam für die Entwicklung der Lausitz enormes geleistet. Gegenseitiges zuhören und großes Vertrauen zueinander waren und sind die Stärken einer guten Zusammenarbeit.

Das Spremberger „24 Stunden Schwimmen“

Das Spremberger „24 Stunden Schwimmen“ ging heute erfolgreich zu ende. Wieder eine klasse Leistung von allen Beteiligten. Da war es für mich selbstverständlich, dass ich, wie schon in den letzten 16 Jahren, auch in diesem Jahr wieder die Pokale für das Nachtschwimmen sponsere.

Sommerfest des 1. Spremberger Judovereins „Sakura“ in Döbern

Es war mir eine große Freude, verdiente junge Sportler/-innen auszeichnen zu dürfen. Großen Beifall bekam meine Ansage, dass die Finanzierung des Frühjahrswettkampfes für das nächste Jahr gesichert werden konnte. Der Wettbewerb heißt nunmehr „Kirschblüten-Cup“.

Traditionelles SPD Sommerfest in Potsdam

Ein guter Termin, um mit starken Verbündeten wie der DGB Vorsitzenden von Berlin-Brandenburg, Doro Zinke, sowie der Landesbezirksleiterin der IG BCE, Petra Reinbold-Knape, über arbeitnehmerpolitische Fragen, die im Mittelpunkt des Wahlkampfes stehen, zu sprechen. Schön, dass es wieder mehr inhaltliche Übereinstimmung zwischen Gewerkschaften und der SPD gibt. Nun liegt es an mir, im Bundestag diese neue Übereinstimmung in konkrete Politik umzusetzen.

Schwammiges Bild, klare Positionen!

Das ist das Ergebnis eines Gespräches mit Sigmar Gabriel am gestrigen Nachmittag in Berlin. Er kommt am 15. Juli in die Lausitz, um mit Interessenvertretern aus der Bergbau- und Energiewirtschaft über die industriepolitische Bedeutung der Braunkohle zu reden. Die Position ist unverändert klar: Braunkohle und Braunkohleverstromung ist unverzichtbare Brückentechnologie ins regenerative Zeitalter. D.h., die Brücke ist jetzt nicht einzureißen, sondern stabil auszubauen.

Solidarrente, Teilrente, oder Rente ab dem 63. Lebensjahr für langjährig Versicherte

Heute in Berlin gab es die Möglichkeit, sich mit Klaus Wiesehügel (möglicher Arbeitsminister) über das Rentenkonzept der SPD auszutauschen. Ob Solidarrente, Teilrente, oder Rente ab dem 63. Lebensjahr für langjährig Versicherte – es gab unter uns viele Gemeinsamkeiten. Es kann eine spannende gemeinsame Zeit in Verantwortung nach dem 22. September werden.