Ein herzliches Glück Auf aus der Lausitz!

Lieber Matthias, es ist Dir zu verdanken, dass wir heute über eine Wirtschaftsstruktur in der Lausitz verfügen, die gut bezahlte, zukunftsorientierte Arbeitsplätze gesichert, und geschaffen hat. Die Zeit unserer intensiven Zusammenarbeit betrachte ich mit großer Dankbarkeit und wünsche mir, dass die dadurch entstandene Basis, im Interesse der Menschen in der Lausitz, noch viele Jahre erfolgreich Früchte tragen wird.
Dein
Uli Freese

Martin Schulz in Spremberg

26.August 2013 ab 17.30 Uhr Spremberg Kanu-Bootshaus

Am 13. August jährt sich der 100. Todestag von August Bebel. Aus diesem Grunde führen wir als SPD Ortsverein einen „Bebel-August-Tag“ durch. Hierzu wird ein kulturelles Unterhaltungsprogramm angeboten. Gleichzeitig freuen wir uns, dass der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, MdEP, ab 19.30 Uhr bei uns in Spremberg sein wird. Ebenfalls werden unser Bundestagskandidat Uli Freese sowie Kommunalpolitiker aus Stadt und Kreis zu Gesprächen zur Verfügung stehen.

Wir laden Dich, Deine Verwandten und Bekannten herzlich ein.

Spielplanpräsentation im Branitzer Park

Heute erlebte ich einen grandiosen Nachmittag im Park Branitz. Das Staatstheater Cottbus lud zur alljährlichen Spielplanpräsentation. Und tausende Lausitzer pilgerten in den Pückler Park. Danke an das Team der Kulturstiftung.

Dialog in Sandow

Nah bei den Menschen! Mit der Dialogbox war ich gestern Nachmittag auf einem Hinterhof in Cottbus Sandow. Interessante Gespräche mit den Bürgern in ihrem Kiez.

 

 

 

Hannelore Kraft in Cottbus

Mehr als 250 Menschen waren gestern beim Besuch von Hannelore Kraft dabei und erlebten eine dynamische und kämpferische Ministerpräsidentin.

Hier ein Link zu einem Beitrag von LTV über ihren Besuch.

 

8. Ostseefest in Merzdorf

Bereits zum 8. Mal fand am Sonntag das Ostseefest statt. Seit 2006 wird in jedem Sommer im Umfeld des Tagebaus Cottbus-Nord zu einem „Cottbuser Ostseefest“ eingeladen, um auf die zukünftige Entwicklung eines Braunkohletagebaus zu einer Erholungslandschaft aufmerksam zu machen.

Gemeinsam mit Dr. Martina Münch und Oberbürgermeister Frank Szymanszki nahm Uli Freese an der Eröffnung des Festes teil. Für die meisten Anwohner ist es noch schwer vorstellbar, dass es in einigen Jahren aus dem Tagebaurestloch ein Naherholungsgebiet entstehen soll. Und dennoch steht fest, im Jahr 2030 soll die Füllung abgeschlossen sein und der mit 1900 Hektar flächenmäßig größte See des Lausitzer Tagebauseengebiets entstehen.