Minijobzentrale zu Besuch im Bundestag
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Minijobzentrale der Knappschaft Bahn-See aus Cottbus haben heute den Deutschen Bundestag besucht. Nach der Teilnahme an der Plenarsitzung haben wir uns unter anderem über das anstehende 15-jährige Jubiläum der Minijobzentrale in Cottbus in diesem Jahr, sowie deren Entwicklung und Perspektiven ausgetauscht. Als ehemaliger ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See war mir […]

Flüchtlinge für 4% der Straftaten in Cottbus verantwortlich
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Polizei Brandenburg hat heute aktuelle Zahlen für die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße vorgestellt. Dabei ging es auch um die Kriminalität nichtdeutscher Tatverdächtiger in Cottbus. Von 2016 auf 2017 stieg die Zahl der Flüchtlinge zwar von 2697 auf 4064 Personen, die Zahl von Straftaten aus dem Bereich von Flüchtlingen blieb dagegen gleich: Von 9439 Straftaten wurden 392 […]

Diskussion beim Lions Club Cottbus zur Zukunft der Lausitz
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten

Als regelmäßiger Besucher des jährlichen Wohltätigskeitballes des Lions Club Cottbus habe ich mich gefreut, gestern Abend erstmals zum politischen Austausch zum Lions-Clubabend eingeladen worden zu sein. „Welche Zukunft hat die Lausitz ohne die Kohle?“ war das Thema der Diskussionsrunde. Dabei habe ich in meinem Redebeitrag nach einem Rückblick auf die bereits erfahrenen Änderungsprozesse in dieser Region natürlich […]

LR: Lausitzer Ulrich Freese rügt „Beton-Ideologie“ beim Strukturwandel
Posted Veröffentlicht in Presseartikel

Die Lausitzer Rundschau berichtet heute auf lr-online.de über die derzeitigen Diskussionen um die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“: Der Lausitzer SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Freese ist am Montag seinem Fraktions-Vize Matthias Miersch heftig in die Parade gefahren. „Beton-Ideologie hilft beim Strukturwandel nicht weiter“, wandte sich Freese gegen dessen Forderung, die SPD-Umweltministerin Svenja Schulze in der Strukturkommission des […]

Märkischer Bote: „Vom Strom-Knowhow zum Autoantrieb“
Posted Veröffentlicht in Presseartikel

Der Märkische Bote berichtet auf der Titselseite der aktuellen Ausgabe über die BTU-Studie zum Thema Energiewende und meine Position: Auf Kohleverstromung kann mittelfristig nicht verzichtet werden. Die Studie bestätigt einmal mehr meine im Bundestag wiederholt vertretenen Positionen. (…) Unabhängig davon wird über die unterlassene strukturelle Entwicklung von Bergbauregionen zu reden sein. Es sind Maßnahmen festzulegen und Förderprogramme […]

Der Baum des Jahres 2018: Heimkehr der Esskastanie nach Geisendorf
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten

Eine Pflanzung von kulturhistorischem Wert erfolgte heute auf der ehemaligen Tagebaufläche vor Gut Geisendorf. Gemeinsam mit Brandenburgs Ministerin Kathrin Schneider pflanzte LEAG-Vorstand Uwe Grosser mit einer Esskastanie den Baum des Jahres 2018. Dieser Baum wurde aber nicht nur deshalb gewählt, da er Baum des Jahres 2018 ist, sondern vielmehr, weil die Esskastanie eine genauso hohe […]

LR: „BTU-Studie nennt Kohlestrom unverzichtbar“
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten

Erneuerbare Energien können stabile und sichere Stromversorgung nicht allein gewährleisten. Für Wissenschaftler der BTU Cottbus-Senftenberg ist die Braunkohle für eine stabile Energieerzeugung in Deutschland mittelfristig unverzichtbar. Zu diesem Ergebnis kommen die Forscher der Lehrstühle Kraftwerkstechnik, Energieverteilung und Hochspannungstechnik in einer Kurzstudie. (Quelle: LR-Online.de) Diese Studie bestätigt meine Auffassung . Daran kommt auch die noch einzusetzende Kommission […]

Netzwerktreffen der Gründerwerkstatt „Zukunft Lausitz“
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Gründerwerkstatt „Zukunft Lausitz“ hat heute zum Netzwerktreffen aktuelle und ehemalige Existenzgründer, Förderer und Vertreter aus Wirtschaft und Politik eingeladen. In diesem Rahmen wurden Fördermittel aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg überreicht, die die weitere Arbeit des Gründerzentrums sichern. Beide Zuwendungsbescheide ergeben in Summe für die nächsten drei Jahre eine finanzielle Ausstattung […]