Neuigkeiten

Besuch bundesgeförderter Migrations-Beratungsangebote

Das Team des Jugendmigrationsdienstes im Austausch mit Uli Freese
Das Team des Jugendmigrationsdienstes im Austausch mit Uli Freese

Heute habe ich auf Einladung durch die Einrichtungsleiterinnen die Beratungsangebote Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) der AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V. und den Jugendmigrationsdienst (JMD) der Diakonisches Werk Niederlausitz gGmbH in der Cottbuser Straße der Jugend besucht. Beide Angebote sind Bestandteile des Integrationsangebotes des Bundes und anerkannte Anlauf- und Beratungsstellen für Menschen mit Migrationshintergrund.

Ziel des heutigen Besuches im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages der JMD und der MBE war ein Austausch zwischen Beraterinnen und Beratern vor Ort und der Bundespolitik.

Ich bedanke mich bei Frau Reichwald (JMD) und Frau Schmidt (MBE) und ihren Teams für den Einblick in die tägliche Arbeit und die daraus resultierenden Herausforderungen aber auch die offen angesprochenen Probleme und dringende Wünsche an die Politik.

Die beiden Beratungsprogramme werden aus dem Bundeshaushalt über das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bzw. über das Bundesinnenministerium gefördert. 

Jährlich werden beide Angebote von jeweils rund 700 bis 800 Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund in Anspruch genommen. Im Bereich des JMD im Alter von 12 bis 27 Jahren, beim MBE von Erwachsenen. Außerdem bietet der JMD der Diakonie mit dem „Respekt Coach“ auch noch ein Projekt welches Respekt, Toleranz und den Abbau von Vorurteilen an Schulen fördern soll und somit präventiv gegen Extremismus jedweder Form eintreten. Mitarbeiterin Frau Schütze ist dabei an der Gutenberg Oberschule in Forst/L. und der Paul-Werner-Oberschule in Cottbus im Einsatz. Schülerinnen und Schüler erfahren dabei den Wert einer vielfältigen Gesellschaft und erweitern ihren Blickwinkel um unterschiedliche Weltanschauungen und Lebensweisen besser verstehen zu können. Das Projekt soll dadurch den Zusammenhalt in der Schule stärken.

Das Team der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer erläutert die tägliche Arbeit im Gespräch mit Uli Freese
Das Team der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer erläutert die tägliche Arbeit der Standorte Cottbus und Forst/L. im Gespräch mit Uli Freese

Teilen!