Neuigkeiten

175 Jahre Branitzer Parklandschaft – Start ins Jubiläumsjahr

 
Heute fand im Schloss und Park Branitz die Festveranstaltung „175 Jahre Branitzer Parklandschaft“ statt.
 
Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters, eröffneten mit ihrem Besuch symbolisch das Pückler-Jubiläumsjahr und trugen sich ins Goldene Buch der Stadt Cottbus ein.
 
 
Vor genau 175 Jahren – im Mai 1846 – begann Fürst Pückler in der baumlosen und sandigen Umgebung um Cottbus sein Gartenparadies Branitz zu gestalten. Heute sind Schloss und Park ein wichtiger Baustein um die Lausitz touristisch zukunftsorientiert auszurichten. Neben dem Spreewald, dem entstehenden Cottbuser Ostsee und der Lausitzer Seenplatte sowie dem Findlingspark Nochten bieten wir mit Schloss und Park Branitz einen Anlaufpunkt Touristen aus ganz Europa dauerhaft in der Region als Gäste begrüßen zu können.
 
Ich bin froh, dass ich in den vergangenen Jahren mit meiner politischen Arbeit im Haushaltsausschuss des Bundestages zum Erhalt und der Unterstützung von Projekten wie der Baumuniversität von Park und Schloss einen Beitrag leisten konnte.
 
 
Der Märkische Bote berichtet in seiner Ausgabe vom 1. Mai 2021:
Quelle: Märkischer Bote vom 1. Mai 2021
Teilen!